IMRAN QURESHI

28 Okt IMRAN QURESHI

Wer diese Ausstellung sieht, wird in seinem tiefen Inneren berührt sein. Imran referiert zu einer Welt, die schön und ohne Schmerz ist. Die „Nahrung“ seiner Ideen findet sich jedoch, interessanterweise, aus Perspektive eines  Zeitzeugen von Krieg und Verfolgung.

IMG-20151028-WA0004

 

 

 

IMG-20151028-WA0003

 

Er schafft es uns die Schönheit sehen zu lassen, zu verzaubern und trotz der Referenz zu Bluttropfen verwandeln sich diese in eine andere Dimension.

 

IMG-20151028-WA0002

Er ist wohl auch einer der wenigen, die die Bodyprints, besetzt durch Yves Klein, weiterführen kann und diese nicht nur als Abdruck lesbar macht, sondern als eine gelungene Bildkomposition.

 

IMG-20151028-WA0005

 

Gesehen bei Thaddeus Ropac, Paris, Oktober 2015, IS