ROBERT SCHAD, seit 20. März 2013

SCHAD, März 2013

15 Mrz ROBERT SCHAD, seit 20. März 2013

Seit März 2013 stehen die 10 Skulpturen von Robert Schad mit einem Gesamtgewicht von ungefähr 35 Tonnen in Linz. Der Weg führt von der Promenade über den Tummelplatz bis hinauf zum Schloss.

Die Skulpturen, mit Ihren Phantasienamen (u.a. Zmorg, Varull, Syrimm) kreieren Ihre eigene Aura. Sie sind wie Zeichnungen im Raum – spielerisch erhaben. Die Schönheit liegt in den Gegensätzen der physischen Kraft und der filigranen Erscheinung im Raum.

Eine wunderbare Bereicherung der Stadt. Nächsten März 2014 wird die Wanderausstellungin Landshut zu sehen sein. Vier Sattelschlepper stehen in den Startlöchern, um den „Umzug“ durchzuführen. Es ist die größte Wanderausstellung von Skulpturen im öffentlichen Raum. In Linz verdanken wir der Eigeninitiative von Thomas Mark/artmark Galerie Spital am Pyhrn/Wien den spannenden Diskurs der Skulpturen mit Ihrer Umgebung.

Ein Must See.